DeutschlandkarteSchleswig-Holstein Hamburg Berlin Mecklenburg-Vorpommern Brandenburg Brandenburg Brandenburg Bremen Niedersachsen Niedersachsen Niedersachsen Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Nordrhein-Westfalen Hessen Rheinland-Pfalz Baden-Württemberg Bayern Saarland

Status Ihres Kündigungsschutz-Checks
1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 | >> | Ende
Die Formulierung in einer Stellenausschreibung, dass ein "junges Team mit flachen Hierarchien" geboten werde, stellt keinen Bezug zum Alter der Mitarbeiter dieses Teams her, sodass davon ausgegangen werden könne, dass zwangsläufig nur ein junger Mitarbeiter gesucht werde.
Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 01.07.2021
Es wird kein Erschwerniszuschlag für Beschäftigte der Reinigungsbranche gezahlt, die bei der Durchführung ihrer Arbeiten eine medizinische Gesichtsmaske, eine sog.
Landesarbeitsgericht Brandenburg, Urteil vom 17.11.2021
Für Tatsachen, welche die Auflösung eines Arbeitsverhältnisses rechtfertigen sollen, trägt der Arbeitgeber die Darlegungs- und Beweislast.
Landesarbeitsgericht Hamburg, Urteil vom 10.06.2021
In Betrieben und Dienststellen, in denen wenigstens fünf schwerbehinderte Menschen nicht nur vorübergehend beschäftigt sind, werden eine Vertrauensperson und wenigstens ein stellvertretendes Mitglied gewählt, das die Vertrauensperson im Falle der Verhinderung vertritt.
Landesarbeitsgericht Köln, Urteil vom 31.08.2021
Eine Betriebsvereinbarung kann unter einer aufschiebenden Bedingung geschlossen werden, wenn der Eintritt der vereinbarten Bedingung für alle Beteiligten, auch für die Arbeitnehmer als Normunterworfene, ohne Weiteres feststellbar ist.
Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 29.06.2021
Hilft jemand einem nahen Familienangehörigen auf einer Baustelle beim Gerüstabbau und verletzt sich dabei schwer, so liegt kein Arbeitsunfall vor, wenn die Motivation für die Hilfe entscheidend durch das nahe Verwandtschaftsverhältnis geprägt war.
Landessozialgericht Thäringen, Urteil vom 30.12.1899
Nach dem Direktionsrecht kann der Arbeitgeber Inhalt, Ort und Zeit der Arbeitsleistung nach billigem Ermessen näher bestimmen, soweit diese Arbeitsbedingungen nicht durch den Arbeitsvertrag, Bestimmungen einer Betriebsvereinbarung, eines anwendbaren Tarifvertrages oder gesetzliche Vorschriften festgelegt sind.
Arbeitsgericht München, Urteil vom 27.08.2021
Eine gegenüber einem arbeitsunfähig erkrankten Arbeitnehmer angeordnete Quarantäne schließt dessen Entgeltfortzahlungsanspruch nicht aus.
Arbeitsgericht Aachen, Urteil vom 30.03.2021
Ein befristeter Arbeitsvertrag erfordert die Schriftform.
Arbeitsgericht Berlin, Urteil vom 28.09.2021
Einer Gewerkschaft steht gegen einen Arbeitgeber ein schuldrechtlicher Anspruch auf Durchführung eines zwischen ihnen geschlossenen Haustarifvertrags zu.
Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 13.10.2021
 
kdgg112 2022-10-06 wid-34 drtm-bns 2022-10-06
Kuendigungsschutz Dinslaken | Anwalt_Arbeitsrecht Remscheid | Arbeitsrechtskanzlei Bruchsal